Filmpremiere

Heute ist eine Gruppe von Schülern, Lehrern und Eltern unserer Schule zur Filmpremiere “AUGENHÖHEmachtSchule” in Köln eingeladen. Ein Filmteam hat verschiedene Schulen mit besonderen Profilen in Deutschland besucht und deren Arbeit dokumentiert. Auch unsere Schule gehörte dazu.

Am 28.September wurden wir zur Filmpremiere eingeladen. Hier ist der Link zum Livestream. 


Jugend trainiert für Olympia - Hockey

Erstmals ware für unsere Schule eine Mannschaft im Hockey beim Landeswettbewerb "Jugend trainiert für Olympia" am Start. Die 9 Mädchen der WK III spielten tapfer gegen sehr starke Mannschaften aus Erfurt, Weimar und Jena. Ein vierter Platz war der verdiente Lohn. Am Ende qualifizierte sich die Mädchenmannschaft vom CGJ für die Bundesjugendspiele im September in Berlin.


Volleyball Weihnachtsturnier

Am Dienstag, den 05.12.17 hat unsere erste Schul-Volleyball-Mannschaft am alljährlichen Weihnachtspokal des Otto-Schott-Gymnasiums erfolgreich teilgenommen. Die Mannschaft hat sich stets um eine solide Spielweise bemüht. Sie kämpften tapfer bis zum letzten Ball!


Unsere Mannschaft waren die Titelverteidiger und belegten einen starken dritten Platz. Insgesamt nahmen 12 Mannschaften teil.
Besonders hervorgehoben werden muss Timon, der Trainer und Team-Leader, der als bester Spieler des Turniers eine Sonderwertung erhielt.

Vorrunde K.O. Phase Spiel um dritten Platz
Zeiss (25:16) Schott 1 (18:21) IGS (19:10)
Anger (20:11) Montesori (17:17)  
Abbe (23:14)    

Känguru-Wettbewerb

Ab heute können die TeilnehmerInnen am diesjährigen Känguruwettbewerb ihre Preise und Urkunden in Empfang nehmen. Von den insgesamt 140 gemeldeten TeilnehmerInnen dürfen sich Florian und Arik aus den Maulwürfen, Luise aus den Delfinen, Noah und Maximilian aus den Wölfen und Georg Mattis aus den Kängurus über eine besondere Auszeichnung freuen. Alle TeilnehmerInnen bedanken sich beim AK Jenaplanpädagogik e.V. für die finanzielle Unterstützung.


Vorlesetag an der Jenaplan- Schule 2017

Am 17.11.2017 beteiligte sich unsere Schule mit zahlreichen Aktionen am bundesweiten Vorlesetag. Das Schulhaus wurde für den gesamten Schultag in ein Haus des Lesens verwandelt.

Im Vorfeld hatte sich eine kleine Organisationsgruppe aus Schülern, Eltern und Lehrern Gedanken um die Abläufe und Aktionen gemacht. Die Schar der Helfer wuchs von Tag zu Tag.

So fanden sich für jeden Raum im Schulhaus Verantwortliche, die dem Besucher ein literarisches Genre anboten, wie beispielsweise Sciencefiction, Comedy, Märchen oder Krimi.

In den jeweiligen Räumen wurde vorgelesen oder ganz individuell geschmökert.

Wer mochte konnte im Tagesverlauf das Schüler- Café aufsuchen oder ein eigenes Exlibris anfertigen.

Zahlreiche Schüler der Schule brachten private Bücher von zu Hause mit, um die Schmöker- Räume damit zu füllen oder der Bücherbörse zu spenden.

So herrschte in der Schule ein reges Treiben.

Groß und Klein gaben sich dem Zuhören und selber Lesen mit Begeisterung hin.

Den Schlusspunkt des Tages setzte die Freitagsfeier, zu der sich die Schulgemeinschaft in der Turnhalle versammelte. Dort hieß es „Bühne frei für junge Dichter und Autoren". Zahlreiche Schüler stellten vor allem lyrische Werke vor. Ein Rap von Pauline und Luca begeisterte das Publikum.

Sogar Lehrer und unsere Sekretärin entpuppten sich als Autoren origineller Texte. Für alle Beteiligten stand am Ende des Tages fest, dieser Vorlesetag war ein Erfolg und sollte sich im nächsten Jahr wiederholen.


Besuch aus Fernost

Heute hospitierten 40 Lehrer aus Taipeh, im Rahmen des taiwanesichen "Excellent Teacher Programs", an unserer Schule. 


II. European Conference on Transforming Education

What is our common vision? These and other questions had been topics in the coference of "transforming education" in Zurich this year. It was a meet up between different european nations like Denmark, Switzerland and Germany with the purpose to think about future school systems. It took place from the 23rd to 26th of September in the Unterstrass upper school/ gymnasium in Zurich. Beside getting to know different nations and their school systems, we also talked about changements in education, which is necessary to adapt our actual school system to the present time and for future generations.
Even it's a long process to implement a transform in our educational systems, it is needed to deal with this challenge and enforce first steps.


Landesfinale "Jugend forscht"

Am 10./11. April findet in Jena auf dem Gelände der Imaginata der Landeswettbewerb "Jugend forscht" statt. Konrad hat sich im Regionalwettbewerb qualifizieren können und stellt sein Projekt "Kann man Computer genauer machen?" der Fachjury vor.

Wir wünschen viel Erfolg!

Update: Herzlichen Glückwunsch dem frisch gebackenen Landessieger im Bereich Mathematik/Informatik!


Seminarfach-Kolloquien im 13.Jahrgang

Am Mittwoch, den 27. September, sowie am Donnerstag, den 28. September 2017, finden die Seminarfach-Kolloquien des 13. Jahrgangs statt.
 
Wie in jedem Jahr verteidigen die Schülerinnen und Schüler ihre Arbeiten vor der Prüfungskommission und vor der gesamten gymnasialen Oberstufe. Wir freuen uns, dass auch in diesem Jahr wieder einige der Außenbetreuerinnen und Außenbetreuer der Gruppen ihre Teilnahme an der Veranstaltung ermöglichen können und heißen auch diese herzlich willkommen.
Die Themen der diesjährigen Arbeiten lauten:
 
  • Wohnen in der Zukunft. Eine Machbarkeitsstudie zum energieautarken und ressourcenschonenden Leben am Beispiel eines Vier-Personen-Haushaltes.
  • Offene Jugendwerkhöfe als Erziehungsmaßnahme in der Deutschen Demokratischen Republik.
  • Sprache in der Politik. Die Bedeutung von frames in politischen Reden am Beispiel von vier Reden eines Fraktionsvorsitzenden im Thüringer Landtag.
  • Wie erfassen Kinder Volumeninvarianz von Flüssigkeiten? Eine kritische Replikationsstudie zu den Umschüttversuchen von Jean Piaget.
  • Der Einfluss wirtschaftlicher Interessenverbände auf politische Entscheidungen im Rahmen von Freihandelsabkommen. Eine wirtschaftspolitische Analyse am Beispiel des Transatlantischen Freihandelsabkommens (TTIP), vorgenommen anhand von qualitativen Interviews.
Wir wünschen allen Gruppen viel Erfolg!
 
Einführungsveranstaltung zum Seminarfach für den 11. Jahrgang
Unsere Einführungsveranstaltung in das Seminarfach im 11. Jahrgang findet in diesem Jahr vom 22. bis 24. November 2017 im Schullandheim „Stern“ statt. Wir wählen für die Einführungsphase jedes Jahr bewusst den Weg aus der Schule, damit die Schülerinnen und Schüler angemessen auf das neue Unterrichtsfach eingestimmt werden und damit auch der sehr wichtige Gruppen- und Themenfindungsprozess seinen entsprechenden Stellenwert erhält. Als Gastreferenten haben wir erneut Herrn Thomas Kaiser vom Schülerforschungszentrum Gera gewinnen können. 
 

Mottowoche 13. Jahrgang

Ja, bald haben sie es geschafft. Die letzte Woche der 13er im Überblick:

Montag: Essen

 

Dienstag: Jahrzehnte

Mittwoch: Kindheitshelden


Wir haben gewählt! - Juniorwahl 2017

Die Schülerinnen und Schüler des 10. Jahrgangs und des Sozialkundekurses 12/13 haben gestern, am 19.09.2017, im Rahmen der Juniorwahl 2017 ihre Stimme für den Wahlkreis 191 abgegeben. Nach einer inhaltlichen Auseinandersetzung mit den Parteiprogrammen der zur Wahl stehenden Parteien, wurden insgesamt 40 Stimmzettel abgegeben. Damit lag die Wahlbeteiligung bei 72.73 %. Das Gesamtergebnis der Juniorwahl 2017 zur Bundestagswahl wird am Sonntag, den 24.09.2017 um 18:00 auf der Internetseite www.juniorwahl.de, veröffentlicht.


Der Film zur Projektwoche ist fertig

Hier geht es zum Film.

Mehr auf Facebook und Instagram.


Neue Trikots für die Fußball AG

Der Hort der Jenaplanschule und die Fußball AG bedanken sich bei Familie Wohlfahrth für die neuen Trikots. 


UnterHaltestellen - Bühne frei für abgefahrene Ideen"

Am Donnerstag, den 22.03., finden an den Bushaltestellen Jenas die Präsentationen unserer Projektwoche Jena statt.

Einmal im Jahr bekommen wir Schüler und Schülerinnen sowie der Kindergarten die Möglichkeit, eine Woche frei nach ihrem Belieben zu gestalten. Dabei geht es vor allem um einen Ausgleich zum Schulalltag, aber auch um das Trainieren der Organisationsfähigkeit und das soziale Miteinander in der Gemeinschaft. Hier finden wir uns in jahrgangsgemischten Interessengruppen zusammen und planen und gestalten die ganze Woche selbstständig. Die Ergebnisse, die daraus entstanden sind, werden dieses Jahr öffentlich vorgestellt.

Dies hängt mit dem diesjährigen Thema der Projektwoche zusammen. Unter dem Motto "UnterHaltestellen - Bühne frei für abgefahrene Ideen" geht es dieses Mal vordergründig um die darstellenden Künste, das Ausleben "verborgener" Talente und das Probieren von Dingen, die man schon immer einmal umsetzen wollte. Die Idee zur Präsentationsform entstand aus dem Wunsch, die Idee der Schulprojektwoche nach außen zu tragen. In Absprache mit dem Jenaer Nahverkehr erschienen uns die Haltestellen ein geeigneter Ort, um vielleicht auch den wartenden Passanten die Überbrückungszeit zu verkürzen.


AG Kunst "Forschungsreisen"

Die Kunst AG des Hortes der Jenaplan-Schule hat sich 2017 mit dem Thema „Forschungsreisen“ beschäftigt. Insbesondere wird dabei auf Ernst Haeckel und seine Reisen Bezug genommen, da sich die Kinder auf ihrer imaginären Forschungsreise fragten, was ihnen so vor Augen und Skizzenbuch gekommen sein könnte. In diesem Zusammenhang wurden einige der in diesem Projekt entstandenen Acrylbilder im Phyletischen Museum gemeinsam mit Exponaten zu Haeckel ausgestellt. 

Beteiligt waren Kinder von 6 bis 10 Jahren und Lena im Rahmen des Faches Verantwortung. Die Kinder führten die Vernissage selbst, erzählten zu ihren Bildern, musizierten und stießen mit Apfelsaft an. Einige Eltern unterstützten uns mit Literatur, Farbkopien und fuhren uns die Exponate. Vom Baby bis zur Oma waren Familienmitglieder als Gäste vertreten. Kooperiert haben wir mit Dr. G. Brehm, der die Bilder mit in die Vitrine integrierte.

Die Bilder sind noch bis Ende Oktober zu sehen.


Präsentationsplan: Projektwoche 2018 – UnterHaltestellen


Theaterstück der Wölfe

Die Wölfe begannen dieses Schuljahr mit einem Theaterprojekt im "Polaris". Das Stück "Sophiechen und der Riese" von Roald Dahl sollte auf die Bühne gebracht werden.
Viel Spaß bereitete allen das Improvisieren, Schauspielern und das Basteln von Masken und Requisiten. In drei Aufführungen konnten die Wölfe das Publikum begeistern, indem sie in die Rollen vom Sophiechen, von Riesen, Königinnen und Traumfiguren geschlüpft waren.


Arbeitskreis D des "Blick über den Zaun" zu Gast


Die Vertreter des Arbeitskreises D des Verbundes reformpädagogischer Schulen - "Blick über den Zaun" - waren vom 14.03. bis 16.03. 2018 unsere Gäste.

Ziel des „Blick über den Zaun" ist es, durch regelmäßige wechselseitige Besuche („peer reviews“) im direkten Erfahrungsaustausch voneinander zu lernen, einander anzuregen, zu ermutigen und zu unterstützen. Im Mittelpunkt des Schulbesuches standen aber nicht nur die Umsetzung der Standards des BüZ, sondern auch zwei Beobachtungsaufträge.

So interessierte uns zum einen die Frage, inwieweit die Tischgruppe für jedes Kind die Möglichkeit bietet erfolgreich zu lernen? Zum anderen sollten die Gäste der Frage nachgehen, welche demokratischen Elemente die Jenaplan-Schule Jena tragen und warum Aula nicht funktioniert? Die Antworten auf unsere Fragen und das Ergebnis der zweitägigen Hospitationen, Gespräche und Beobachtungen in unserer Schule, wurden dem Team der Jenaplan-Schule Jena, interessierten Eltern und Schülern am Freitagnachmittag zurückgemeldet.


Lernen am anderen Ort - mit der gymnasialen Oberstufe

Zum allerletzten Mal weilte die gymnasiale Oberstufe unserer Schule im Zinzendorf Haus in Neudietendorf zu ihrer Ethik-Religions-Woche. Mit dem Ende der Luther-Dekade läuft leider auch die Förderung für dieses einzigartige Schulanfangsprojekt aus.
Unter dem Thema "Woran du dein Herz hängst" beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler mit verschiedenen Aspekten der Religionsphilosophie und der Religionskritik.
Den philosophischen Input lieferten neben den Fachlehrern Workshop Leiter vom Philosophia e.V. und der evangelischen Akademie.
Von den Schülern moderierte Gesprächsrunden sowie eine Ausstellung zum Abschluss der Woche zeugten von einem intensiven thematischen Austausch.
Das besondere Ambiente des Zinzendorfhauses trug dazu bei dass die langen Arbeitstage von den Schülern gern in Kauf genommen worden. Einen herzlichen Dank hiermit auch an alle Mitarbeiter des Hauses.


Erholsame Winterferien

200 Stunden Zeugnisgespräche haben die Kolleginnen und Kollegen in den Stammgruppen in den letzten zwei Tagen absolviert. Viel und intensiv wurde reflektiert, viele neue Vorhaben für das zweite Schuljahr haben wir vernommen - jetzt wünsche wir allen erst einmal eine erholsame Winterferienwoche.

    


AGs, die für dieses Schuljahr in Planung sind


Winterfahrt der Oberstufe

77 Schüler, Lehrer und Ehemalige, verbrachten wieder einmal eine fantastische Woche im Skigebiet "Nauders/Reschenpass". Stundenlanges Verweilen an der frischen Luft, Erlernen bzw. Vervollkommnen motorischer Fähigkeiten auf diversen Wintersportgeräten, super Wetter und ein sehr entspanntes Gruppenklima machte die Fahrt für alle zu einem unvergessenem Erlebnis.


Schuljahresbeginn

Uups, Ferien schon vorbei? - Ein Team gut gelaunter Lehrer, Erzieher und Schulbegleiter erwartet euch bereits. Keine Angst, so sehen wir ja nur zu den Theaterproben für das Schulanfangsmärchen aus.


Wir machen mit!

 


Anne Frank Tag

Heute, am 12.6.17 begingen wir den Anne Frank Tag mit einer Ausstellung. 
Sie zeigte Personencharakterisierungen, Lesetagebücher und andere Texte über Anne Frank sowie Modelle des Hinterhauses welche SchülerInnen der 7. Klassen anfertigten.  Dazu gab es einen Tisch, an dem leckere Sachen aus Erdbeeren verkauft wurden, denn in Annes Tagebuch findet sich am 8.Juli 1944 der Eintrag:

„Ein Vertreter der Firma war in Beverwijk und hat einfach so, bei einer Versteigerung, Erdbeeren bekommen.“ Danach erzählt Anne, was sie gemeinsam alles aus den Erdbeeren gemacht haben. - Die Schüler der 7b werden den Erlös des Verkaufes an die Anne-Frank-Stiftung spenden.

Mehrere große Plakate mit Wissen über Anne von der Anne-Frank-Stiftung sind auch weiterhin im Schulhaus vor dem Seminarraum zu sehen.


Ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr 2018

Mit einem abwechslungsreichen Weihnachtskonzert verabschiedeten wir uns in die Weihnachtsferien. Chöre der Oberstufe, der Untergruppen und der Spatzen sowie der Flötenkreis und das schuleigene Rap-Duo (Pauline und Clara) zeigten ihr Können und erfreuten uns mit wohlklingenden Tönen. Eine Video-Weihnachtsbotschaft unserer Partnerschule in Nicaragua war ebenfalls mit im Programm und wurde direkt beantwortet.

Wir wünschen allen Schülern, Eltern, Freunden und dem pädagogischem Team der Jenaplan-Schule eine besinnliche Weihnachtszeit, Gesundheit und einen guten Rutsch in neue Jahr!


Was für ein Sommerkonzert!

Ein wunderbarer Abend geht zu Ende. Viele Mitwirkende zeigten ihr Können. Herzlichen Dank dafür.

Wir bedanken uns auch für 167,12 € gesammelte Spenden für das Projekt der Bürgerstiftung "Zuckertüten für Schulanfänger*innen – Arbeitsgemeinschaft Zuckertüten".

 


Neue Messgeräte für den Natur-Unterricht

Die Firma Göpel Elektronik aus Jena unterstützt den Unterricht im Fach Natur durch ein Sponsoring von 30 Multimeter. Damit ist es möglich moderne digitale Messgeräte im Anfangsunterricht der Naturwissenschaften zu nutzen und einfache und schnelle Messungen im Themenbereich Elektronik zu realisieren. So lernen die Schüler grundlegende Prinzipien der Sensorik. Zum Beispiel das Wirkungsprinzip eines Verformungssensors auf Grundlage einer Widerstandsmessung.


Einladung zum Sommerkonzert

Am 7. Juni um 17.00 Uhr freuen wir uns auf zahlreiche Mitwirkende und Gäste.


Einladung zum Weihnachtskonzert

Der Vorstand des AK Jenaplanpädagogik e.V. lädt ein!!

Liebe Freunde der Jenaplan-Schule, liebe Unterstützer, liebe Eltern, liebe Kolleginnen und Kollegen, das Jahr neigt sich dem Ende zu, Weihnachten steht vor der Tür.

Traditionell möchten die Schüler und Lehrer der Jenaplan-Schule diese Zeit mit einem Weihnachtskonzert begehen. Dazu laden wir alle herzlich ein.

Unser Konzert findet am 20.12.2017, um 17.00 Uhr in der Turnhalle / Aula der Jenaplan-Schule statt.

Wir freuen uns sehr auf Ihr Erscheinen und verbleiben mit vorweihnachtlichen Grüßen.


Rezeptwettbewerb "Klug gefischt"

Im Rahmen eines längerfristigen Forschungsprojektes haben sich die Hortkinder unserer Schule auf die Seewege großer Entdecker gemacht und die Brücke zu heutigen Forscherschiffen geschlagen.
Dabei stießen wir auf den Rezeptwettbewerb "Klug gefischt".

Auf www.wissenschaftsjahr.de kann man mehr zu unserem Beitrag am Wettbewerb lesen.

» weiterlesenRezeptwettbewerb "Klug gefischt"