AG-Angebote 2016/17

Da sind sie wieder - die Angebote für Arbeitsgemeinschaften im Rahmen der Schuljugendarbeit im Schuljahr 2016/17.


Besuch vom Kultusminister Matschie

Am 11. September wird der Thüringer Kultusminister Christoph Matschie unsere Schule besuchen und mit der Schüler- und Elternvertretung sowie der Schulleitung Gespräche führen. 


Regionalwettbewerb Jugend forscht

Am 27. Februar fand erstmalig ein Regionalwettbewerb "Jugend forscht" in Jena statt. Bruno (4.Jg) und Livius (3. Jg.) waren mit ihrem Projekt "Müll im Nest" mit dabei.

Sie erforschten, wie viel Müll in  Vogelnestern zu finden ist und welchen Einfluss dieser auf die Entwicklung der Jungvögel hat. Es war ein spannender Tag mit Präsentationen vor der Expertenjury und vielen Gästen, interessanten Entdeckungen bei Projekten anderer Schüler und einer eindrucksvollen Präsentation der Projektionstechnik im Powerdome der Firma "Carl Zeiss" die in diesem Jahr der Austragungsort des Wettbewerbs war.

 

 

 

 


Sendung von MDR Figaro aus unserer Schule (LIVE)

Am 9. September um 18.00 Uhr diskutieren Prof. Peter Fauser, Frank Schenker und Frank Ahrens live aus unserer Turn- und Feierhalle zum Thema "Von der Schule bis zur Hochschule - Wie kommt der Mensch zu Bildung?" über die Schulpolitik in Thüringen. Alle Interessierten sind herzlich zu dieser Veranstaltung eingeladen.


Jugend debattiert

Glückwunsch zum Doppelerfolg für Kilian Rüß und Felix Gießhöfer!

Freudige Begrüßungen und ein aufgeregtes Stimmengewirr füllen die Räume der Lobdeburg-Schule, die den diesjährigen Stadtausscheid des Wettbewerbes „Jugend debattiert" ausrichtet. Dorthaben sich am Nachmittag des 27.02.2014 die jeweiligen SiegerInnen der Schulausscheide der fünf beteiligten Jenaer Schulen versammelt. Unter ihnen befinden sich auch die vier Schüler des 12. Jahrganges der Jenaplan-Schule, die in der Altersgruppe II an den Start gehen werden: Julian Lütgert, Jens Stötzer, Kilian Rüß und Felix Gießhöfer. 

Im Publikum sind einzelne Gesprächsfetzen junger ExpertInnen zu vernehmen: Teilnehmende an Wettbewerben der vergangenen Jahre tauschen Erinnerungen aus und geben letzte Tipps an die diesjährigen KandidatInnen weiter. Zwischen ihnen sitzen auch einige junge NachwuchsdebattantInnen, die das Geschehen aufmerksam verfolgen und sich Anregungen für ihre Wettbewerbe holen wollen.

 

Als die Zeitglocken den Beginn der Debatten einläuten, herrscht höchste Konzentration im Raum und alle Augen richten sich auf die vier Rednerpulte. Die Jury, bestehend aus Schülern und Lehrern, verfolgt jede Geste, jedes Argument und jeden verbalen Schlagabtausch mit aufmerksamem Blick und notiert Details für die Auswertung. Nur 10 Tage hatten die SchülerInnen Zeit, um sich auf drei Themen vorzubereiten, die Reihenfolge der Themen sowie die Position, die sie vertreten werden, erfahren sie sogar erst kurz vor Beginn der Debatten. Umso beeindruckender sind die hohe Sachkompetenz und die Tiefgründigkeit, mit der der Austausch der Argumente in vielen der Debatten stattfindet.

Den Höhepunkt für unsere Schule stellt die sehr intensive und inhaltlich anspruchsvolle Finaldebatte in der Altersklasse II zum Thema "Soll die kommunale Grundversorgung von Gas, Wasser, Strom und Abfall in unserer Stadt wieder vollständig in die öffentliche Hand überführt werden?" dar, während der alle vier Teilnehmer ihre jeweilige Position rhetorisch ausgefeilt und mit Nachdruck vertreten und in der sich am Ende Kilian Rüß und Felix Gießhöfer durchsetzen können.

Beide werden vom 18. bis 20. März 2014 in Oppurg in einem Siegerseminar ihre rhetorischen Fähigkeiten weiter trainieren und sie in der Landesqualifikation am 10.April in Weimar erneut unter Beweis stellen können. 

Wir gratulieren herzlich und wünschen beiden viel Erfolg!


Schulanfang

Am Sonnabend ist es wieder soweit, wir erwarten unsere neuen Erstklässler zur Schuleinführung. Lehrerinnen und Lehrer haben für euch ein neues Schuljahresanfangsmärchen einstudiert. Beginnen wir es um 10.00 Uhr in der Turn- und Feierhalle unserer Schule.


Der Vorstand lädt ein ...

... zu Eltern-Workshops am 04.02.2014 um 20.00 Uhr in der Schule.


7. Swim & Run

Am Freitag dem 4. Juli nahmen 20 Schülerinnen und Schüler sehr erfolgreich am 7. Swim & Run im Südbad teil. Im Rahmen der 20. Sport-Spiel-Spaß Woche und ausgerichtet vom Triathlon-Verein Jena e.V. wetteiferten über 300 Kinder vom 3. bis zum 8. Jahrgang miteinander. 

Zwei 1. Plätze in ihrem Jahrgang belegten Amon (4. Jg) und Theo (7. Jg), einen 2. Platz erreichte Rahel (3. Jg) und einen 3. Platz erkämpfte sich Susanne (5. Jg).

Herzlichen Glückwunsch auch an alle hier nicht genannten Wettkämpfer und Wettkämpferinnen für ihren großen Einsatz.

 

 


Weihnachtsgruß aus San Marcos

Feliz Navidad de Nicaragua! Fröhliche Weihnachten aus Nicaragua!

 


Grundkurs Sozialkunde unter den vier Preisträgern des Charlotte-Figulla-Preises 2014

In mehreren Kurzfilmen haben sich die Schülerinnen und Schüler des Grundkurses Sozialkunde mit dem diesjährigen Wettbewerbsthema "BewegungsFREIHEIT" auseinandergesetzt und mit dem Charlotte-Figulla-Preis 2014 gewürdigt. Herzlichen Glückwunsch!

Dabei standen Bewegungsfreiheit als Menschenrecht, real existierenden Grenzen und Mauern, Grenzpolitik, Barrieren für Flüchtlinge und Asylbewerber in Deutschland, aber auch gesellschaftlichen Grenzen und Mauern in den Köpfen im Mittelpunkt. Bewegungsfreit als große politische Herausforderung einer vermeintlich freien und gerechten Gesellschaft wurde hier deutlich.

 


Weihnachtskonzert in der Stadtkirche

Am Donnerstag fand unser traditionelles Weihnachtskonzert, diesmal wieder in Stadtkirche statt. Vor vollem Haus sangen und musizierten der Flötenkreis, das Orchester und die Chöre der Unter- und Mittelgruppen, sowie der Jugendchor unserer Schule.


Workshop Turnhalle

Die Turnhalle, die von der Jenaplan-Schule und der Südschule genutzt wird, ist zu klein. Am 11. Juni fand in unserer Schule ein Workshop statt, an dem Elternvertreter und Lehrer der beiden Schulen und Vertreter zahlreicher Institutionen der Stadt Jena teilnahmen.

In einer ersten Runde wurde die bestehende Problematik allen Anwesenden von Herrn Ahrens erläutert:

  • Unsere wunderbar sanierte Schule hat eine Turnhalle, die jetzt neuen Brandschutzbestimmungen unterliegt. Maximal 199 Personen dürfen diese jetzt bei Veranstaltungen nutzen. Die in unserem Schulkonzept fest verankerten großen Schulfeiern, bei der alle Schülerinnen, Schüler und Pädagogen gemeinsam auf erreichte Ergebnisse zurückblicken, können seit dem nicht mehr durchgeführt werden. Darüber hinaus können die nach Stundenplan verbindlich vorgegebenen Sportstunden nicht oder nur unter unzumutbaren Bedingungen von beiden Schulen durchgeführt werden.

Anschließend wurden drei mögliche Lösungswege aufgezeigt und diskutiert:

  • Herr Ehrenberg, Teamleiter Schule/Schulverwaltung der Stadt Jena, zeigte Möglichkeiten auf, übergangsweise, durch Ausbau der Kooperation mit der Fachhochschule die Halle auf dem Campus noch intensiver zu nutzen.
  • Herr Lindner, Ortsteilbürgermeister Jena-Süd, stellte drei leerstehende Immobilien vor, die möglicherweise für eine Nutzung in Frage kämen.
  • Herr Graf, Kommunale Immobilien Jena, auch "engagierter Vater", stellte mündlich eine Skizze eines Neubaus am Standort des jetzigen Bolz- und Parkplatzes vor. Etwas in die Erde gegraben ließe sich an diesem Standort eine Zweifelder-Halle (kleinste Version) unterbringen.

Abschließend wurde festgestellt, dass kurzfristig keine befriedigende Lösung zu erreichen ist, die Bildung einer gemeinsamen Arbeitsgruppe wurde angeregt.

Wir danken Herrn Noack für die Moderation dieser Runden.

 

 

Teilnehmer:

  • Herr Ehrenberg, Stadt Jena, Teamleiter Schule/Schulverwaltung,
  • Kommunale Immobilien Jena, Herr Graf
  • Vorsitzende Stadtsportbund, Frau Wackernagel
  • Ortsteilbürgermeister Jena-Süd, Herr Lindner
  • Ortsteilrat Jena-Süd, Herr Czainski
  • Sportschulkoordinatorin, Frau Treske
  • JenaKultur, Leiter Veranstaltungsservice, Herr Dahmer
  • Architekturbüro Berlin, Mitarbeiterin, Frau Ginter
  • Verantwortlicher/Moderator, Herr Noack
  • Bürgerstiftung/Fundraising, Frau Voll
  • Südschule, Schulleiterin, Frau Pohl
  • Südschule, Lehrer, Frau Precht
  • Südschule, Lehrer, Frau Ederer
  • Südschule, Hortkoordinatorin, Frau Hempel
  • Südschule, Erzieherin, Frau Liebeskind
  • Südschule, Lehrer, Frau Teutsch
  • Südschule, Schulelternsprecher, Frau Fuchs
  • Südschule, Schulelternsprecher, Frau Buchda
  • Südschule, Schulelternsprecher, Frau Müller
  • Südschule, Elternsprecher, Frau Köhn
  • Südschule, Elternsprecher, Frau Brandstädt
  • JPS, Schulleiter, Herr Ahrens
  • JPS, Stellv. Schulleiter, Herr Röher
  • JPS, Lehrer, Frau Rustler
  • JPS, Lehrer, Frau Kastner
  • JPS, Lehrer, Herr Bruhn
  • JPS, Lehrer, Frau Hager
  • JPS, Lehrer, Frau Bookhagen
  • JPS, Referendar, Frau Hirsch
  • Schulkonferenz/Lehrer, Frau Ginter
  • Schulkonferenz/Lehrer, Frau Wolf
  • Schulkonferenz/Lehrer, Herr Bindel
  • Schulkonferenz/Eltern, Herr Scharffenberg
  • Schulkonferenz/Schüler, Buchartowski, Luzia
  • Schulkonferenz/Schüler, Lütgert, Julian
  • Schulkonferenz/Schüler, Donath, Leonore
  • Schulelternsprecher, Herr Müller
  • Elternsprecher, Frau Treff
  • Elternsprecher, Frau Kirschner
  • Elternsprecher, Herr Kirschner
  • Elternsprecher, Frau Schuster
  • Elternsprecher, Frau Walther
  • Elternsprecher, Frau Brauer
  • Eltern, Herr Prof. em. Lütgert
  • Eltern, Herr Bieler
  • ehem. Elternsprecher, Herr Fuchs
  • Schülersprecher, Messerschmidt, Carl
  • AK Jenplanpädagogik/Vorstand, Frau Rauschelbach
  • AK Jenplanpädagogik/Lehrer, Herr Obst

Schüleraustauschreise nach San Marcos

Am 29. November starteten 10 Schüler und 3 Lehrer unserer Schule zu einer besonderen Reise in unsere Partnerstadt San Marcos in Nicaragua. Dort werden sie unsere Partnerschüler kennenlernen, bei der Kaffeeernte helfen, unsere Schulpartnerschaft intensivieren und sicher noch einiges mehr unternehmen.

 Um 4.21 Uhr ging es in Jena los.
Die aktuellsten Informationen finden Sie auf der Facebook-Seite unserer "SchülerFAIRma Schüler-GmbH" oder auf diesem Blog.


Schulkonferenz

Am 11. Juni tagte die Schulkonferenz. Im Verlauf der Sitzung wurden mehrere Beschlüsse u.A. zum neuen Naturkonzept, zu beweglichen Feiertagen und dem Termin der Fahrtenwoche gefasst. Sämtliche Beschlüsse finden Sie hinter dem Link.

1. Beschlussfassung zur Einführung des Obergruppenkonzepts Natur

Die Schulkonferenz beschließt mehrheitlich die Einführung eines neuen Natur-Konzepts im Schuljahr 2014/15 unter der Maßgabe einer mindestens halbjährlichen Evaluation durch Schüler, Eltern und Lehrer in den ersten drei Schuljahren. Die Evaluation hat unter folgenden Prämissen zu erfolgen:

  • Akzeptanz der gesamten Fachgruppe Natur
  • Abstimmung mit der Fachgruppe Mathematik
  • Ausgestaltung der Binnendifferenzierung in der Stammgruppe
  • Für die Evaluation werden „critical friends“ zur Unterstützung dieses Prozesses herangezogen.

 2.Beschlussfassung zum Termin der Projektwoche „Ethik“ in Neudietendorf

Die Schulkonferenz beschließt die Durchführung der Projektwoche „Ethik“ vom 1.09.2014 – 5.09.2014 in Neudietendorf.

 3. Beschlussfassung zur Fahrtenwoche der Jenaplan-Schule

 Die Schulkonferenz beschließt die Durchführung der Fahrtenwoche vom 20.04.-24.04.2014.

 4. Beschlussfassung zu den beweglichen Ferientagen im Schuljahr 2014/15

 Die Schulkonferenz beschließt folgende bewegliche Ferientage:

2.10.2014 (Klausurtagung des Kollegiums)

1.12.2014 (Montag nach dem ersten Advent)

 5.Beschlussfassung zur Legitimation von Herrn Till Noack als Koordinator der Bemühungen um eine Lösung „Aula – Turnhalle“

 Die Schulkonferenz beschließt, Herrn Till Noack als Koordinator und Sprecher der JPS für die Bemühungen um eine Lösung bezüglich der Turnhalle / Aula zu legitimieren.

 6. Beschlussfassung zur Nutzung und Finanzierung der Netbooks in der gymnasialen Oberstufe

 Die Schulkonferenz beschließt mehrheitlich die Einführung einer jährlichen Netbook-Nutzungsgebühr für die Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Oberstufe in Höhe von 30 €.

 7. Beschlussfassung zum Verfahren in der Schulkonferenz

 Die Schulkonferenz beschließt, Beschlussvorlagen den Schulkonferenz – Mitgliedern mit einer Frist von mindestens vier Wochen zur Kenntnis zu geben.


Weihnachtskonzert am 18.12.2013

Der Arbeitskreis Jenaplanpädagogik e.V. lädt alle Eltern, Schüler und Gäste um 17.00 Uhr in die Stadtkirche ein.

 

Foto: mit freundlicher Genehmigung von Hern Jürgen Gobel (http://www.jena-impressionen.de)


Förderpreis: Projekt "Verantwortung"

Die Jenaplan- Schule hat sich mit ihrem Projekt "Verantwortung" beim Förderkreis "Familienfreundliches Jena e.V." um den Förderpreis 2014 beworben und im Wettbewerb "Generationen verbinden- Begegnung zwischen Jung und Alt" den zweiten Platz belegt. In einer feierlichen Preisverleihung erhielt die Schule eine Urkunde und einen Scheck über 1000,00 Euro, den wir natürlich zum Teil dazu verwenden werden, karikative Institutionen oder Vereine der Stadt zu unterstützen


Themenabend: Schulentwicklung an der Jenaplan-Schule

  • Visionen einer neuen Schulleitung  
  • Vorstellung neuer Strukturen und Ziele 

Zu unserer Veranstaltungsreihe: "Der Vorstand lädt ein..." laden wir Eltern, Lehrer, Erzieher und Vereinsmitglieder herzlich ein. 

WANN: Mittwoch, 06.11.2013 Zeit: 20 Uhr
WO: Speisesaal Jenaplan-Schule Jena

Der Vorstand des Arbeitskreises Jenaplanpädagogik e.V.


Fahrtenwoche

Bis auf die Schüler des 13. Jahrgangs, die in dieser Woche ihr schriftliches Abitur absolvieren und die 11/12er die erst Ende Juni zu ihrer Studienreise nach Krakòw aufbrechen, sind alle Schüler von den Spatzen bis zum 10. Jahrgang in verschiedensten Regionen Deutschlands auf Gruppenfahrt.

Auf dem Foto zu sehen sind die Falken (Mittelgruppe) auf ihrer Fahrt nach Bad Sulza in die Jugendherberge.


Masern an der Jenaplan-Schule

Wir haben am 9. Oktober die Mitteilung vom Gesundheitsamt erhalten, dass alle Einschränkungen und Auflagen bezüglich Schüler_innen, Mitarbeiter_innen und geplanter Veranstaltungen, die wegen des Masernausbruch erlassen worden waren, aufgehoben wurden.

Wir bedanken uns für das vielfach geäußerte Mitgefühl und wünschen allen unmittelbar Betroffenen eine gute und baldige Genesung. 


PLAN-BAR - Die letzte Runde geht auf uns

6.5.1014: Am heutigen Tag feierte unser 13. Jahrgang den letzten Schultag.

Neben einigen kleinen Überraschungen im Schulhaus wurden alle Schüler und Lehrer mit einem gemeinsamen Frühstück auf dem Schulhof verwöhnt. Leckerer selbst gebackener Kuchen und Kaffee wartete auf uns alle. Musikalisch wurde ein großer Cocktail gemixt und das Schuleinführungsmärchen von 2001 als Improvisations-Theater von den Lehrern "schnellaufgeführt".

Vielen Dank für die schöne Überraschung und viel Erfolg für die anstehenden Abiturprüfungen!


Angebote Schuljugendarbeit und Hort

Die AG-Angebote (siehe Rubrik Neuigkeiten) liegen ab dem 15.9. 2014 im Lehrerzimmer und dem Hort aus.