Förderpreis: Projekt "Verantwortung"

Die Jenaplan- Schule hat sich mit ihrem Projekt "Verantwortung" beim Förderkreis "Familienfreundliches Jena e.V." um den Förderpreis 2014 beworben und im Wettbewerb "Generationen verbinden- Begegnung zwischen Jung und Alt" den zweiten Platz belegt. In einer feierlichen Preisverleihung erhielt die Schule eine Urkunde und einen Scheck über 1000,00 Euro, den wir natürlich zum Teil dazu verwenden werden, karikative Institutionen oder Vereine der Stadt zu unterstützen


Fahrtenwoche

Bis auf die Schüler des 13. Jahrgangs, die in dieser Woche ihr schriftliches Abitur absolvieren und die 11/12er die erst Ende Juni zu ihrer Studienreise nach Krakòw aufbrechen, sind alle Schüler von den Spatzen bis zum 10. Jahrgang in verschiedensten Regionen Deutschlands auf Gruppenfahrt.

Auf dem Foto zu sehen sind die Falken (Mittelgruppe) auf ihrer Fahrt nach Bad Sulza in die Jugendherberge.


Weihnachtskonzert in der Stadtkirche

Am Donnerstag fand unser traditionelles Weihnachtskonzert, diesmal wieder in Stadtkirche statt. Vor vollem Haus sangen und musizierten der Flötenkreis, das Orchester und die Chöre der Unter- und Mittelgruppen, sowie der Jugendchor unserer Schule.


PLAN-BAR - Die letzte Runde geht auf uns

6.5.1014: Am heutigen Tag feierte unser 13. Jahrgang den letzten Schultag.

Neben einigen kleinen Überraschungen im Schulhaus wurden alle Schüler und Lehrer mit einem gemeinsamen Frühstück auf dem Schulhof verwöhnt. Leckerer selbst gebackener Kuchen und Kaffee wartete auf uns alle. Musikalisch wurde ein großer Cocktail gemixt und das Schuleinführungsmärchen von 2001 als Improvisations-Theater von den Lehrern "schnellaufgeführt".

Vielen Dank für die schöne Überraschung und viel Erfolg für die anstehenden Abiturprüfungen!


Schüleraustauschreise nach San Marcos

Am 29. November starteten 10 Schüler und 3 Lehrer unserer Schule zu einer besonderen Reise in unsere Partnerstadt San Marcos in Nicaragua. Dort werden sie unsere Partnerschüler kennenlernen, bei der Kaffeeernte helfen, unsere Schulpartnerschaft intensivieren und sicher noch einiges mehr unternehmen.

 Um 4.21 Uhr ging es in Jena los.
Die aktuellsten Informationen finden Sie auf der Facebook-Seite unserer "SchülerFAIRma Schüler-GmbH" oder auf diesem Blog.


Regionalwettbewerb Jugend forscht

Am 27. Februar fand erstmalig ein Regionalwettbewerb "Jugend forscht" in Jena statt. Bruno (4.Jg) und Livius (3. Jg.) waren mit ihrem Projekt "Müll im Nest" mit dabei.

Sie erforschten, wie viel Müll in  Vogelnestern zu finden ist und welchen Einfluss dieser auf die Entwicklung der Jungvögel hat. Es war ein spannender Tag mit Präsentationen vor der Expertenjury und vielen Gästen, interessanten Entdeckungen bei Projekten anderer Schüler und einer eindrucksvollen Präsentation der Projektionstechnik im Powerdome der Firma "Carl Zeiss" die in diesem Jahr der Austragungsort des Wettbewerbs war.

 

 

 

 


Weihnachtskonzert am 18.12.2013

Der Arbeitskreis Jenaplanpädagogik e.V. lädt alle Eltern, Schüler und Gäste um 17.00 Uhr in die Stadtkirche ein.

 

Foto: mit freundlicher Genehmigung von Hern Jürgen Gobel (http://www.jena-impressionen.de)


Jugend debattiert

Glückwunsch zum Doppelerfolg für Kilian Rüß und Felix Gießhöfer!

Freudige Begrüßungen und ein aufgeregtes Stimmengewirr füllen die Räume der Lobdeburg-Schule, die den diesjährigen Stadtausscheid des Wettbewerbes „Jugend debattiert" ausrichtet. Dorthaben sich am Nachmittag des 27.02.2014 die jeweiligen SiegerInnen der Schulausscheide der fünf beteiligten Jenaer Schulen versammelt. Unter ihnen befinden sich auch die vier Schüler des 12. Jahrganges der Jenaplan-Schule, die in der Altersgruppe II an den Start gehen werden: Julian Lütgert, Jens Stötzer, Kilian Rüß und Felix Gießhöfer. 

Im Publikum sind einzelne Gesprächsfetzen junger ExpertInnen zu vernehmen: Teilnehmende an Wettbewerben der vergangenen Jahre tauschen Erinnerungen aus und geben letzte Tipps an die diesjährigen KandidatInnen weiter. Zwischen ihnen sitzen auch einige junge NachwuchsdebattantInnen, die das Geschehen aufmerksam verfolgen und sich Anregungen für ihre Wettbewerbe holen wollen.

 

Als die Zeitglocken den Beginn der Debatten einläuten, herrscht höchste Konzentration im Raum und alle Augen richten sich auf die vier Rednerpulte. Die Jury, bestehend aus Schülern und Lehrern, verfolgt jede Geste, jedes Argument und jeden verbalen Schlagabtausch mit aufmerksamem Blick und notiert Details für die Auswertung. Nur 10 Tage hatten die SchülerInnen Zeit, um sich auf drei Themen vorzubereiten, die Reihenfolge der Themen sowie die Position, die sie vertreten werden, erfahren sie sogar erst kurz vor Beginn der Debatten. Umso beeindruckender sind die hohe Sachkompetenz und die Tiefgründigkeit, mit der der Austausch der Argumente in vielen der Debatten stattfindet.

Den Höhepunkt für unsere Schule stellt die sehr intensive und inhaltlich anspruchsvolle Finaldebatte in der Altersklasse II zum Thema "Soll die kommunale Grundversorgung von Gas, Wasser, Strom und Abfall in unserer Stadt wieder vollständig in die öffentliche Hand überführt werden?" dar, während der alle vier Teilnehmer ihre jeweilige Position rhetorisch ausgefeilt und mit Nachdruck vertreten und in der sich am Ende Kilian Rüß und Felix Gießhöfer durchsetzen können.

Beide werden vom 18. bis 20. März 2014 in Oppurg in einem Siegerseminar ihre rhetorischen Fähigkeiten weiter trainieren und sie in der Landesqualifikation am 10.April in Weimar erneut unter Beweis stellen können. 

Wir gratulieren herzlich und wünschen beiden viel Erfolg!


Themenabend: Schulentwicklung an der Jenaplan-Schule

  • Visionen einer neuen Schulleitung  
  • Vorstellung neuer Strukturen und Ziele 

Zu unserer Veranstaltungsreihe: "Der Vorstand lädt ein..." laden wir Eltern, Lehrer, Erzieher und Vereinsmitglieder herzlich ein. 

WANN: Mittwoch, 06.11.2013 Zeit: 20 Uhr
WO: Speisesaal Jenaplan-Schule Jena

Der Vorstand des Arbeitskreises Jenaplanpädagogik e.V.


Der Vorstand lädt ein ...

... zu Eltern-Workshops am 04.02.2014 um 20.00 Uhr in der Schule.


Masern an der Jenaplan-Schule

Wir haben am 9. Oktober die Mitteilung vom Gesundheitsamt erhalten, dass alle Einschränkungen und Auflagen bezüglich Schüler_innen, Mitarbeiter_innen und geplanter Veranstaltungen, die wegen des Masernausbruch erlassen worden waren, aufgehoben wurden.

Wir bedanken uns für das vielfach geäußerte Mitgefühl und wünschen allen unmittelbar Betroffenen eine gute und baldige Genesung. 


Weihnachtsgruß aus San Marcos

Feliz Navidad de Nicaragua! Fröhliche Weihnachten aus Nicaragua!

 


Angebote Schuljugendarbeit und Hort

Die AG-Angebote (siehe Rubrik Neuigkeiten) liegen ab dem 15.9. 2014 im Lehrerzimmer und dem Hort aus.