Lernen

In den Stammgruppen lernen die Schüler mit- und voneinander. Vor allem in der jahrgangsübergreifenden Stammgruppenarbeit wird soziales Lernen realisiert.

Ergänzend dazu findet Fachunterricht in Kursen statt.

Die Kurse gewährleisten den Unterricht in allen Fächern, die einen konsekutiven Kompetenzaufbau zur Grundlage haben. Sie sichern die Vermittlung, Strukturierung sowie Vertiefung allgemeinverbindlicher Inhalte und fordern gleichzeitig ein Höchstmaß an Entwicklung der individuellen Lernfähigkeiten. 

Die Kinder werden mit den Kultur- und Arbeitstechniken vertraut gemacht und erarbeiten Neues, das in der Stammgruppenzeit in Einzel-, Partner- oder Gruppenarbeit gefestigt und angewandt werden kann. Dabei ist die Lernatmosphäre kreativ und offen.

Da Kinder und Jugendliche in ihrer Entwicklung unterschiedlich schnell voranschreiten, ist auch im Kursunterricht die Binnendifferenzierung das vorherrschende didaktisch-methodische Prinzip des Lernens.